Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen

Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen
Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen
Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen
Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen
Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen
Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen
Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen
Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen
Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen

Neubau Einfamilienhaus Kreuzenweg Itingen

Hauptausrichtung zum offenen Landschaftsraum – drei Schlafzimmer – kostengünstig – und der schwebende Wohnteil als Besonderheit.


Die Oberbaselbieter Gemeinde Itingen ist ein ehemaliges Bauerndorf, dessen mittelalterlicher Kern im Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz aufgeführt ist. Eingebettet zwischen weiteren Gemeinden liegt die Ortschaft auf halbem Weg zwischen Liestal und Sissach.


Die Parzelle für den EFH-Neubau verortet sich am Rand der Bauzone – in der Schnittstelle zwischen Wohn- und Landwirtschaftsgebiet. Sie hat die spezielle Form eines Dreiecks, welcher der Baukörper mit einem L-förmigen Abdruck entgegentritt. Dadurch entstehen klar gegliederte Aussenräume. Das kostengünstig zu erstellende Einfamilienhaus (insgesamt drei Schlafzimmer) hat dabei den Charakter eines Pavillons. Um diesen zu stärken, integriert sich die normalerweise fürs Dachgeschoss vorgesehene Fläche im Erdgeschoss. Die Hauptausrichtung des Gebäudes erfolgt nach Süden, zum offenen Landschaftsraum hin.


Der Grundriss zeichnet sich durch offene, ineinanderfliessende Tagesräume aus, Treppenmöbel funktionieren als räumliche Verbindungselemente. Eine Besonderheit stellt der schwebende Wohnteil mit Panoramafenster dar, unter dem sich im Sockelgeschoss der Carport organisiert.

 

Vom Dorfkern ist das Gebäude ausschliesslich mit der Stirnfassade wahrzunehmen. Das  dazugehörende Fenster lässt diese Schmalseite nochmals schlanker erscheinen. Der Kratzputz gibt der Fassade eine spezielle Note.

 

Bauherrschaft Privat
Baubeginn März 2015
Fertigstellung November 2015